Feedback für 73 Prozent der Mitarbeiter besonders in Corona-Zeiten wichtig

07.09.2020

Angestellte wünschen sich auch während der Krise regelmäßiges Feedback. Studie zeigt, 59 Prozent der Arbeitgeber werden diesem Wunsch nicht ausreichend gerecht.

Köln, 07. September 2020_ Talentsoft, einer der führenden europäischen Anbieter von SaaS-Anwendungen im Bereich HR- und Talentmanagement, befragte gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Appinio Arbeitnehmer zum Thema Mitarbeiter-Feedback. Dabei kommt unter anderem zum Vorschein, dass über zwei Drittel (73 Prozent) der Befragten Feedback durch ihre Vorgesetzten auch während der Corona-Krise für ausgesprochen wichtig halten. Viele Unternehmen scheinen jedoch Probleme damit zu haben, diesem Bedürfnis ihrer Mitarbeiter gerecht zu werden. 23 Prozent der Befragten erhielten während der Corona-Krise nur einmalig Feedback. 36 Prozent mussten gänzlich auf eine Leistungsbeurteilung durch ihren Vorgesetzten verzichten.

Das Jahresgespräch als Auslaufmodell

Im Hinblick auf die zeitlichen Intervalle zeigt sich dabei ein Trend zu immer kürzeren Abständen. 24 Prozent der Befragten wünschen sich regelmäßiges, kontinuierliches Feedback durch ihre Vorgesetzten. 18 Prozent hätten gerne monatlich eine Rückmeldung zu ihren Leistungen. Ein Viertel (25 Prozent) der Befragten würde halbjährliches Feedback dem altbekannten Jahresgespräch vorziehen, das nur noch 17 Prozent für ausreichend halten.

Arbeitgeber für regelmäßiges Feedback unzureichend digitalisiert

Elton Schwerzel, Managing Director DACH bei Talentsoft:

 „Im Zuge der Corona-Krise haben Themen wie Home Office und Remote Work stark an Bedeutung gewonnen. Inwiefern sich das auf die Feedback-Kultur von Unternehmen auswirkt, ist momentan noch schwer zu sagen. Klar ist jedoch, dass Angestellte nach wie vor ein starkes Bedürfnis nach regelmäßigem Feedback haben. Unsere Studie zeigt, dass zahlreichen Arbeitgebern die Möglichkeit fehlt, diesem Wunsch nachzukommen. Das liegt in vielen Fällen daran, dass ihre Feedback-Prozesse nicht ausreichend digitalisiert sind. Es ist an der Zeit, diese Lücke zu schließen und Mitarbeitern in kurzen Abständen Rückmeldung zu ihren Leistungen zu ermöglichen.“

Methodik der Studie
Im Auftrag der HR-Spezialisten Talentsoft befragte das Marktforschungsunternehmen Appinio in einer repräsentativen Studie im August 2020 deutschlandweit 501 Arbeitnehmer beider Geschlechter im Alter von 18 bis 65 Jahren.