Scandlines setzt bei der HR-Transformation auf Talentsoft

25.11.2020

Die dänisch-deutsche Fährreederei Scandlines wappnet sich für die digitale HR-Transformation und vertraut bei dem Change-Prozess auf die Cloud-basierte Talentmanagement- und Lernplattform von Talentsoft.

 

Durch die Implementierung des All-in-one-Systems von Talentsoft ist Scandlines in der Lage, sämtliche HR-Prozesse zentralisiert auf einer Plattform für alle Mitarbeiter abzubilden.

 

Doch wie setzt man ein Transformationsprojekt in einem binationalen Unternehmen mit über 800 Mitarbeitern um? Dieser Frage stellte sich Scandlines vor zweieinhalb Jahren im Rahmen der digitalen Umstellung ihrer HR-Prozesse. Statt Stammdaten, Bewerbermanagement und Mitarbeiterdaten auf unterschiedlichen Systemen zu koordinieren, sollte eine Lösung gefunden werden, die alle HR-Daten auf einer Plattform bündelt. Eine weitere Herausforderung war hierbei auch, die Mitarbeiter sowie den Betriebsrat von Anfang an für das Projekt zu gewinnen.

 

Scandlines konzentrierte sich nicht nur rein auf das Projekt und die Technologie, sondern erstellte im ersten Schritt ein Kommunikationskonzept, um alle beteiligten Unternehmensparteien mit einzubinden. Bei der Unterstützung von technischen und rechtlichen Fragen – vor allem, um bei der Abstimmung den Betriebsrat einzubinden und die erforderlichen Anpassungen in den Betriebsvereinbarungen vorzunehmen – wurde zusätzlich ein externer Berater von Talentshine in die Abläufe integriert.

 

Mit Erfolg: „Durch das Zusammenspiel der nahtlosen Integration der HR-Software von Talentsoft sowie dem zusätzlichen Support durch Talentshine, konnten wir unseren Change-Prozess erfolgreich managen. Heute können wir alle Personaldaten auf einen Blick einsehen und flexibel auf Situationen reagieren. Denn die Plattform dient zusätzlich als wichtiger Kommunikationskanal. In Zeiten des Lockdowns konnten wir alle relevanten Informationen, Einsatzpläne und Maßnahmen direkt mit den Mitarbeitern teilen“, erklärt Aron Young, Personalleiter von Scandlines Deutschland.

 

Ein Feature für Mitarbeitergespräche zeigt ebenfalls schnelle Wirkung

Während sich Mitarbeiter und Manager zuvor getrennt auf Mitarbeitergespräche vorbereiteten, können diese nun über ein Modul digitalisiert auf wichtige Inhalte zugreifen und diese bearbeiten. Dadurch wird gewährleistete, dass sich beim Gespräch beide Parteien auf die wesentlichen Aspekte konzentrieren können.

 

„Mit unserer Lösung vereinfachen wir die Kommunikation im Unternehmen. Führungskräfte profitieren von einem 360-Grad-Blick auf die Leistungen und Kompetenzen von internen und externen Mitarbeitern. Statt bei Feedback-Gesprächen auf die Punkte zurückzugreifen, die Managern und Mitarbeiter in dem Augenblick einfallen, haben wir objektive Kriterien angelegt, die einem Gespräch auf Augenhöhe und unter Berücksichtigung aller Faktoren gerecht wird. Das erhöht nicht nur die Zufriedenheit der Mitarbeiter, sondern sorgt auch dafür, deren Talente zu fördern und weiterzuentwickeln“, ergänzt Elton Schwerzel, Managing Director DACH bei Talentsoft.

 

Sehen Sie sich auch das Gespräch von Aron Young und Elton Schwerzel auf YouTube an.